Gemeinde unterstützt die Familien bei der Kinderbetreuung großzügig

In Wiener Neudorf gibt es 4 Krabbelstubengruppen, 15 Gruppen in drei Kindergärten, 7 Hortgruppen, 4 Ganztagesklassen (neben den “normalen” Klassen) in der Volksschule, eine der größten Musikschulen des Landes. Darüber hinaus unterstützen wir den IZIBIZI-Kindergarten im IZ-Süd. Insgesamt werden in unseren Kinderbetreuungseinrichtungen fast 1.000 Kinder betreut.

Auch wenn es beispielsweise “Landeskindergarten” heißt, die anfallenden Kosten trägt die Gemeinde – mit Ausnahme der Personalkosten für die Gruppenleiterinnen. Nicht alle Kosten, denn einen Teil tragen die Eltern, durch Betreuungsgelder, Essensgelder oder Bastelbeiträge.

Wir versuchen diese finanzielle Belastung für die Familien so gering wie möglich zu halten. Würden wir alle Kosten weiterverrechnen, dann müssten wir je nach Kinderbetreuungseinrichtung zwischen € 3.500,- und € 4.500,- pro Jahr und Kind mehr verlangen.

Das werden wir selbstverständlich nicht tun. Da sind sich im übrigen alle politischen Fraktionen einig. Die Gemeinde Wiener Neudorf hat glücklicherweise die finanzielle Kraft, diese Unterstützung auch nachhaltig zusichern zu können, auch wenn wir derzeit durch die Coronavirus-Situation auf der einen Seite mehr Ausgaben und auf der anderen Seite weniger Einnahmen haben.

Kommentar verfassen