Neue Maßnahmen für die kommende Woche

Der Friedhof ist ab heute wieder bis 21.00 Uhr geöffnet.

Derzeit leben in Wiener Neudorf nur noch 2 Personen, die aufgrund des Corona-Virus krank sind. Hoffen wir mit den beiden, dass auch sie in den nächsten Tagen wieder gesunden.

Das gibt mir die Möglichkeit Einschränkungen, die in meinem Wirkungsbereich liegen, zu lockern bzw. zurückzunehmen oder für unseren Ort zu interpretieren. Das alles mit der nötigen Vorsicht, der notwendigen Kontrolle und natürlich mit dem Wissen, dass eine allfällige zweite Krankheitswelle (siehe Spanische Grippe) größere Auswirkungen haben kann.

Im Laufe des heutigen Tages werden alle Spielplätze wieder freigegeben. Die Abstandsregeln sind einzuhalten und man muss wissen, dass die Spielgeräte nicht desinfiziert sind.

Ebenfalls ab heute wird der Friedhof wieder zu den gewohnten ursprünglichen Zeiten (also bis 21.00 Uhr) geöffnet sein. Es werden auch weiterhin mehrmals am Tag die Gieskannen, Wasserhähne und Kerzenautomaten desinfiziert werden.

Ab Montag, den 27. April werden wir auch die Situation bei der Einfahrt zum Abfallwirtschaftszentrum verbessern, um einen Rückstau in die Hauptstraße so gut wie möglich zu verhindern. Auch der Hintereingang wird dann wieder geöffnet sein. Weitere Einschränkungen (verpflichtendes Tragen eines Mund-/Nasenschutzes, Abstand halten, eigenhändige Entsorgung etc.) bleiben aufrecht.

Ab 1. Mai wird auch unser Inhalatorium, das von den Mitarbeitern des Wirtschaftshofes derzeit wieder in Schuss gebracht wird, wieder – für maximal 4 Personen gleichzeitig – geöffnet sein. Auch hier meine dringende Bitte: Beachten Sie die Abstandsregeln und sollten Sie verkühlt sein, husten oder niesen – dann verzichten Sie zur Sicherheit für andere – auf einen Besuch. Gerade in dieser “feuchten” Einrichtung ist eine Verbreitung des Virus mehr gegeben als in anderen.

Am Samstag, den 2. Mai wird es wieder den Bauernmarkt bei der Badner-Bahn-Haltestelle geben (jeweils am 1. und 3. Samstag im Monat). Ich freue mich, dass der Bauernmarkt ab Mai auch mit Produkten heimischer Betriebe (WieNeuBräu, Weibau Hacker, Bauernprodukte Hacker) abgehalten werden kann. Bitte verwenden Sie auch dort den Mund-/Nasenschutz.

Hat es noch bis vor wenigen Tagen geheißen, dass das Aufstellen von Maibäumen untersagt ist, so ist vorgestern eine neue Auslegung an die Bürgermeister ergangen. Ich habe umgehend mit Bgm. Bauernfried aus Bärnkopf Kontakt aufgenommen. Ich freue mich, dass wir – wie alle Jahre – einen Maibaum aus unserer Partnergemeinde im Rathauspark aufstellen werden, allerdings ohne Feier und ohne Publikum.

Ab Montag, den 4. Mai können Sie auch das Gemeindeamt wieder persönlich besuchen, allerdings nur gegen Voranmeldung. Bitte rufen (02236-62501-0) Sie uns an und vereinbaren Sie einen Fixtermin.

Sämtliche öffentliche WC-Anlagen bleiben weiterhin geschlossen, weil wir die laufende permanent notwendige Desinfektion nicht gewährleisten können.

Um die Frage gleich vorwegzunehmen: Nein, ich weiß noch immer nicht, ob – und wenn ja wann – der Gemeindeteich heuer geöffnet werden kann/darf. Hier warte ich wie viele meiner Amtskollegen auch gespannt auf die Erlässe der Rahmenbedingungen seitens der Bundesregierung. Es ist aber davon auszugehen, dass es diverse Einschränkungen geben wird.

Ich bedanke für Ihre bisherige Disziplin und das Verständnis und Mitmachen bei den Beschränkungen, die diese geringe Anzahl von Krankheitsverläufen sowohl im ganzen Land als auch in unserer Gemeinde Wiener Neudorf möglich gemacht haben.

9 Gedanken zu „Neue Maßnahmen für die kommende Woche

  1. Inge

    Danke für die Infos!!! Ich wohne zwar erst seit Nov 2019 hier, aber finde, Sie sind ein hervorragender, verantwortungsvoller Bürgermeister und leisten prima Arbeit!!!! Respekt!

    Antworten
  2. Karl

    Das die öffentlichen WC-Anlagen, noch immer geschlossen bleiben, ist wieder eine Wiener Neudorfer Extrawurst! In Mödling ist zumindest am Friedhof die WC-Anlage nie wg. CORONA-Wahn geschlossen gewesen!

    Am Giesshübl ist es angeblich behördlich erlaubt, dass beim Aufstellen des Maibaums (auch mittels Kran) die Blasmusik (von Musiker zu Musikerin mit 2 Meter Mindestabstand) spielen darf! Warum ist es in Wiener Neudorf ANDERS? 🙁

    Antworten
    1. Herbert Janschka Artikelautor

      Keine Ahnung, warum Sie so negativ und aggressiv sind. Ich weiß nicht wer Sie sind, aber ich denke, ich habe Ihnen nichts Böses getan. Sie wissen wer ich bin. Ich unterhalte mich immer gerne mit Menschen, die ich kenne. Also sagen Sie mir, wer Sie sind und bleiben Sie höflich. Dann können wir uns gerne unterhalten.

      Antworten
    2. Viktoria Lintner

      Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

      Danke für die Informationen und dein Bemühen, für Wiener Neudorf einen guten, gangbaren und rechtlich gedeckten Weg zu finden. Nicht einfach!

      Bezüglich der WC Anlage beim Friedhof. Wäre es nicht vielleicht doch möglich, diese zu öffnen und im Zuge der Desinfektion diverser Apparate und Gegenstände ebendort, auch die WCs zu desinfizieren? Bzw müssen WCs überhaupt desinfiziert werden? Reichen herkömmliche WC Reiniger nicht aus?

      Mit herzlichen Grüßen,
      Viktoria Lintner

      Antworten
  3. Stefan

    Da die Spielplätze wieder öffnen, wollte ich fragen ob man dann Privat auch wieder auf dem alten Fußballplatz spielen darf oder ob dies weiterhin nicht möglich ist ?

    Antworten
    1. Herbert Janschka Artikelautor

      Derzeit leider (noch): Nein. Fußballspielen (trainieren) dürfen derzeit nur die Clubs der Bundesliga und des Cup-Finalisten Austria Lustenau – und das nur unter ganz besonderen Bedingungen.

      Schauen wir mal, wie die es in den nächsten Tagen und Wochen weitergeht. Ich hoffe, dass die Beschränkungen Zug um Zug zurückgenommen werden können.

      Antworten
    2. ja

      Warum waren eigentlich die Hundezonen nicht geschlossen? es waren am anningerpark täglich 15 personen.mit hunden gleichzeitig. gehen sie mal sonntag vormittag 10 uhr hin.so war es auch während der corona ausgangsbeschränkung

      Antworten

Kommentar verfassen