100 Jahre Muttertag

Ann Marie Jarvis - die Begründerin des Muttertages

Am Sonntag, den 11. Mai 1924 wurde in Österreich der 1. Muttertag gefeiert. Dieser Tag geht auf eine amerikanische Initiative der Tochter der Frauenrechtlerin Ann Reeves Jarvis zurück. Sie gründete 1865 eine Mütterbewegung mit dem Ziel, das Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Söhne nicht mehr Kriegen zum Opfer fallen sollen. Ann Reeves Jarvis starb am 8. Mai 1905. Ihr zu Ehren veranstaltete ihre Tochter, Ann Marie Jarvis (siehe Bild oben), am Sonntag, den 12. Mai 1907 einen Gedenktag anlässlich des 2. Todestages ihrer Mutter. Ein Jahr später folgte wieder am 2. Mai-Sonntag abermals eine Andacht, die dieses Mal aber allen Müttern gewidmet war.

Daraus entwickelte sich schnell eine Tradition und Ann Marie Jarvis machte sich nun zum Ziel, einen Muttertag zu schaffen. Sie schrieb unzählige Briefe an Politiker, einflussreiche Geschäftsleute, Geistliche und Frauenvereine. Bereits 1909 wurde der Muttertag in 45 Staaten der USA gefeiert und so erließ der US-Kongress eine Resolution, nach der 1914 der Muttertag in den USA als nationaler Feiertag begangen wurde.

Nach dem Ende des 1. Weltkrieges verbreiterte sich die Idee eines internationalen Muttertages immer mehr. Auf Initiative der Mutter des damaligen Österreichischen Bundespräsidenten Michael Hainisch wurde 1924 der Muttertag auch bei uns eingeführt, also vor 100 Jahren.

Von ihrer Begründerin wurde dieser Tag aber eher als stille Andacht an die Mütter und als „Friedenstag“ gemeint. Durch die steigende Verbreitung und vor allem Kommerzialisierung des Muttertages kämpfte Ann Marie Jarvis in ihren letzten Lebensjahren vehement, aber erfolglos, wieder für die Abschaffung dieses Feiertages, weil das eigentliche Ziel nicht mehr verfolgt wurde. Mittlerweile sterben nicht nur viele Söhne, sondern auch viele Töchter durch sinnlose Kriege – auch am Muttertag. In diesem Sinne feiern wir den Muttertag, obwohl sowohl Ann Reeves Jarvis als auch Ann Marie Jarvis mit ihrer Ursprungsidee gewaltig gescheitert sind.

Dessen ungeachtet wünsche ich allen Müttern einen schönen Muttertag, der zwar mit einen Regenguss bei uns begonnen hat, aber ein sonniger Tag werden soll.

Kommentar verfassen