Wiener Neudorf: Weitere Maßnahmen notwendig

Während wir in Österreich den ersten Todesfall durch das Corona-Virus beklagen müssen und während die Erkrankungen weiter ansteigen, müssen in Wiener Neudorf zusätzliche Maßnahmen gesetzt werden, um eine Verbreiterung der Viruserkrankung weitestgehend zu verhindern:

Ab Montag, den 16. März wird die Sporthalle b.a.w. geschlossen. Die Räume des Fitnessvereines sind bereits zu. Die Obleute der betroffenen Vereine wurden bereits von der Gemeindeverwaltung davon informiert.

Ab Dienstag, den 17. März wird die Bibliothek im Migazzihaus geschlossen. Die Frist für entliehene Bücher wird automatisch verlängert solange die Schließung notwendig ist. Vom 17. bis 19. März 2020 bieten wir während der Öffnungszeiten einen telefonischen Journaldienst an: 
0664 /423 86 28

Ich möchte unsere Leserinnen und Leser speziell während der Schließzeit auch auf die Onlinebibliothek noe-book.at hinweisen.  Infos dazu erhalten Sie telefonisch bei unserem Journaldienst.

Am Mittwoch, den 18. März endet bekanntlich vorläufig der Unterricht in unserer Volksschule. Ab diesem Tag sollen die Schüler/-innen – vorerst bis nach Ostern – zu hause betreut werden. Sollte dies in Ausnahmefällen nicht möglich sein, dann wird eine Betreuung in der Volksschule eingerichtet.

Dasselbe gilt für den Hort, die Kindergärten und das Wichtelhaus. In begründeten Ausnahmefällen wird auch in diesen Häusern die Betreuung ermöglicht.

Hinsichtlich der Musikschule werde ich mich noch heute Vormittag beraten und eine Entscheidung treffen.

Es wurden weitere Veranstaltungen abgesagt bzw. verschoben. Eine detaillierte Information finden Sie auf der Gemeinde-Homepage www.wiener-neudorf.gv.at Rubrik: Kultur / Veranstaltungen.

Ich gehe nicht davon aus, dass dies die letzten Maßnahmen sind, die wir setzen müssen und ersuche Sie diesbezüglich um Ihr Verständnis. Es geht um unser aller Gesundheit. Und wir erfahren praktisch im Stundenrhythmus von neuen Notwendigkeiten – nicht nur in Österreich.

Beachten Sie bitte strikt die Hygienevorschriften. Desinfizieren bzw. waschen Sie sich regelmäßig die Hände. Halten Sie Abstand zu Ihrem Vis-à-vis. Überlegen Sie sich das gewohnte Handgeben. Husten oder niesen sie nicht in die offene Hand. Verwenden Sie Ein-Weg-Taschentücher. Vermeiden Sie so viele Sozialkontakte wie möglich.

Informieren Sie sich regelmäßig auch über die Gemeinde-Homepage über die aktuellen Schritte der Gemeinde und nehmen Sie die Empfehlung bzw. Warnung des Außenministeriums ernst und vermeiden Sie ab sofort jegliche Reisen in das Ausland.

Kommentar verfassen