Klostergartenteich in neuem Glanz

Nach dem Rathauspark bringen die Mitarbeiter des Wirtschaftshofes nun den Klostergartenteich auf Hochglanz. Meine Kollegen wissen, dass mir Wasserflächen sehr wichtig sind und haben sich deshalb dieses Themas angenommen.

Ich habe vor über 15 Jahren während meiner ersten Bürgermeister-Ära das verfallene Schwimmbecken des früheren “Heimes für schwer erziehbare Mädchen” zu einem Teich umfunktionieren lassen. Leider bin ich nicht mehr dazu gekommen, das Projekt fertig zu stellen. Dabei hilft mir nun der Wirtschaftshof.

Der Bereich wird bald frei zugängig werden. Das große Holzplateau wurde erneuert und wird begehbar (beliegbar) sein. Ein kleiner Wasserfall wurde bereits angelegt. Die Wasserfläche wurde von jahrelang nicht geschnittenem Schilf befreit. Um den Teich herum wurde ein Weg angelegt, an der Ostseite zur Klostermauer eine alte Steinfläche wieder freigelegt.

Ich träume von einem Erlebnis-Spazierweg durch Wiener Neudorf mit einigen visuellen Höhepunkten. Der Klostergartenteich gehört demnächst fix dazu.

3 Gedanken zu „Klostergartenteich in neuem Glanz

  1. Roland Schuster

    Lieber Herr Janschka,
    können Sie bei der Gelegenheit auch das Rinnsal entlang der Klostermauer hin zum Wäudl von dem ganzen Algenschlamm säubern lassen? Jedes Mal wenn ich mit dem Rad vorbei komme, wird mir schlecht.
    Danke Roland Schuster

    Antworten
    1. Herbert Janschka Artikelautor

      Lieber Roland Schuster,
      wir haben erst letztes Jahr den Mühlbach vom Schlamm gesäubert. Die Wasserqualität ist an sich sehr gut. Im Schlamm gibt es auch sehr viele Lebewesen, vor allem seltene Krebse. In absehbarer Zeit ist eher nicht daran gedacht, den Schlamm wieder zu entfernen. Normalerweise wird dies alle sechs bis sieben Jahre gemacht. Ich gehe dort regelmäßig vorbei. Geruchsbelästigung habe ich noch keine festgestellt. Natürlich kommt es auf den Wasserlauf auf. Bei Trockenheit oder Niedrigwasserführung des Mödlingbaches wird der Mühlbach verständlicherweise wenig mit Frischwasser gefüllt.

      Antworten

Kommentar verfassen