13 x den Anninger rauf und runter: Rekord gebrochen

_20160325_24Anninger Ch2016

Start zum Rekordlauf: Mike Breit (Mitte), begleitet von ein paar “Helfern”, u.a. Sicherheitsreferent GfGR Werner Heindl (rechts).

Innerhalb von 24 Stunden 12 Male den Anninger zu bezwingen war der bisherige Rekord.

Michael “Mike” Breit, bekannt für seine Extremläufe, wollte diesen Rekord unbedingt brechen. Und es ist ihm gelungen: In der Zeit von Freitag, 25. März 14.00 Uhr bis Samstag, 26. März 13.30 Uhr lief er den Anninger 13 Male hinauf und hinunter. Dabei lief er eine Gesamtdistanz von ca. 125 Kilometer und bezwang 6.000 Höhenmeter.

2435278_m3t1w640h360q75s1v351_breit_2sp

Archivaufnahme von einem “Vorbereitungslauf”

Er hat ein kleines, tolles Team um sich geschart. Immer war zumindest ein “Helfer” dabei, der ihn stücke-, kilometer- bzw. stundenweise begleitete. Einer der Helfer war auch unser Marathonmann, der Sicherheitsreferent der Marktgemeinde Wiener Neudorf, GfGR Werner Heindl.

Herzliche Gratulation an Mike Breit zu dieser Leistung und zu diesem Rekord, der die gesammelten Sponsorgelder einem karitativen Zweck zur Verfügung stellt: Dem SOS-Kinderdorf Hinterbrühl.