Bürgerinformation: Fragestunde gut angekommen

Wiener Neudorf: Viele hatten Fragen an die Gemeindeführung

Ich freue mich über die E-Mail von Herrn Rudolf Tovarek, das ich mich traue ohne Rücksprache zu veröffentlichen, weil er Ähnliches auch am Ende der Veranstaltung coram publico gesagt hat:

Guten Morgen!
Ich möchte nochmals der Reformpartnerschaft und damit der Wiener Neudorfer Bevölkerung zur gestrigen Veranstaltung gratulieren: Informativ, professionell, ehrlich, keine Streitereien… einfach super. Bitte um Wiederholung.

Die Gemeindeführung hat letzte Woche zu einer Fragestunde ins Volksheim geladen. Wir wollten keine Vorträge über unsere Arbeit der letzten Monate machen, sondern ausschließlich auf brennende Fragen aus der Bevölkerung so gut wie möglich und so informativ wie möglich antworten.

Diese Veranstaltung der Reformpartner wurde von „Wiener Neudorf TV“ in vollem Umfang aufgezeichnet und erstmalig mit einem INHALTSVERZEICHNIS zur Verfügung gestellt.

Sie können daher mit einem „Klick“ auf das Thema, welches für Sie besonders interessant ist, an jene Stelle im Video springen, wo der Beitrag beginnt.
Wenn Sie das Inhaltsverzeichnis ein weiteres Mal nutzen wollen. müssen Sie nur am Ende Fensters auf Feld „Abbrechen“ drücken, dann steht Ihnen das komplette aktive Inhaltsverzeichnis wieder zur Verfügung.

Diese Technik wird von YOUTUBE allerdings derzeit nur bei direkten Aufruf von Youtube zur Verfügung gestellt und funktionier derzeit leider auch nicht auf Smart-TVs.

Die Fragenbereiche waren umfassend, von den Vorhaben der Gemeinde für die Flüchtlingshilfe über das in Auftrag gegebene Sicherheitskonzept bis zur allerorts spürbaren Verkehrsproblematik. Besprochen wurden selbstverständlich auch die Verhandlungssituationen rund um Tempo 80 auf der A2 und die unhaltbare Situation an der B17. Natürlich waren auch punktuelle Probleme Thema, wie z.B. bauliche Schandflecke. Es wurden auch eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen an uns herangetragen. Wir konnten über das gerade in Ausarbeitung befindliche neue objektive Punktesystem bei der Vergabe von Gemeindewohnungen genauso berichten wie über die tatsächliche Sachlage betreffend das Grundstück der früheren Kammfabrik – und vieles mehr.

Der offizielle Teil hat knappe 2 Stunden gedauert, aber die Gespräche in Kleingruppen gingen danach beim Buffet intensiv weiter.

Ich freue mich über die durchwegs positiven Rückmeldungen und kann zusagen, dass wir vorhaben, derartige Fragestunden zumindest 1 x, wahrscheinlich aber 2 x pro Jahr abzuhalten.

4 Gedanken zu „Bürgerinformation: Fragestunde gut angekommen

  1. Ing. Josef Binder

    Diese Veranstaltung der Reformpartner wurde von “Wiener Neudorf TV” in vollem Umfang aufgezeichnet und erstmalig mit einem INHALTSVERZEICHNIS zur Verfügung gestellt.

    https://youtu.be/OaU0VfmE3bo

    Sie können daher mit einem “Klick” auf das Thema, welches für Sie besonders interessant ist, an jene Stelle im Video springen, wo der Beitrag beginnt.
    Wenn Sie das Inhaltsverzeichnis ein weiteres Mal nutzen wollen. müssen Sie nur am Ende Fensters auf Feld “Abbrechen” drücken, dann steht Ihnen das komplette aktive Inhaltsverzeichnis wieder zur Verfügung.

    Diese Technik wird von YOUTUBE allerdings derzeit nur bei direkten Aufruf von Youtube zur Verfügung gestellt und funktionier derzeit leider auch nicht auf Smart-TVs.

    1. Anita Waltner

      Sg,Herr Bürgermeister !

      Sg .Damen und Herren der Reformparnerschaft !

      Ich konnte leider an diesem Abend nicht teilnehmen.Meine Fage daher :
      Welche konkreten Vorhaben gibt es derzeit für die Flüchtlingshilfe in Wr.Neudorf.?
      MfG
      Anita Waltner

      1. Anita Waltner

        Video gesehen – zur Flüchtlingsthematik : ……Wir haben ein Solidaritätsproblem und kein Sicherheitsproblem ..
        Ordnungsdienst ,Sicherheitsdienst ? Wo leben wir ? Bis jetzt keine Flüchtlinge da,die etwas angestellt haben…..

        Der Abend war sicher toll ,bitte öfter ! !

  2. Gerti Zwettler

    Guten Abend!
    Gerne habe ich mir den Abend der “Fragestunde(n)” per Video angesehen. Ich darf Ihnen “Drei” das Wort, das mir immer wieder kam, rückmelden: “FANTASTISCH”! – Ich bin begeistert von der sachlichen Information, von dem enormen Engagement und dem Einklang/dem Zusammenhalt/der Einstimmigkeit mit der Sie nach außen treten. Ebenso toll fand ich den ausgesprochenen Wunsch auch die SPÖ mit ins Boot zu holen. Es kam eines meiner Erziehungsprinzipien toll zum Vorschein: Jeder Mensch hat seine Stärken und Schwächen; nützen wir unsere Stärken und stützen wir uns gegenseitig in unseren Schwächen.
    Ich kanns nur wiederholen: FANTASTISCH!
    Ich bin stolz eine Mitarbeiterin der Gemeinde Wr. Neudorf zu sein. – Vielen Dank, dass ich es sein darf.
    Mit freundlichen Grüßen
    Gerti Zwettler
    (Hort Europaplatz)

Kommentare sind geschlossen.