Vorsicht vor falschen Anrufen

Wieder hören wir von Abzocke-Anrufen auch in unserer Gemeinde, vorrangig bei älteren Personen. Es ist immer dieselbe Masche. Angebliche Polizisten melden sich und berichten über Verkehrsunfälle naher Verwandter. Um eine notwendige Operation zu ermöglichen oder einen Gefängnisaufenthalt zu vermeiden, müsse dringend eine hohe Summe Bargeld oder Schmuck bzw. Goldmünzen hinterlegt werden. Die Polizei würde vorbeikommen und die Wertsachen abholen. Oder eine andere Geschichte: Man hätte eine geheime Liste mit potentiellen Raubopfern erhalten. Die angerufene Person stünde ganz oben auf der Liste. Zur Sicherheit würde jemand vorbeikommen und die Wertgegenstände abholen und sie im Polizeikommissariat verwahren.

Die Polizei holt niemals Wertgegenstände ab und verlangt niemals Geld oder Schmuck infolge eines Verkehrsunfalles oder ähnlicher Vorkommnisse.

Vorsicht: Die Personen, die derartige Anrufe tätigen sind psychologisch bestens geschult und klingen wahrhaftig. Bitte fallen Sie nicht auf derartige Abzocke-Anrufe hinein, beenden Sie das Gespräch und verständigen Sie die Polizei.

2 Gedanken zu „Vorsicht vor falschen Anrufen

  1. Elisabeth

    Ja,es passiert leider auch Personen,die weder alt noch dement oder gutgläubig sind…🤷‍♀️
    Vor ca.3 Wochen hat das meine sonst sehr g‘scheite !Freundin „gebeichtet“…
    Die Geschichte ist lang..nur so viel:Gott sei Dank hat sie ihren angeblich verunglückten Sohn angerufen 😲und er hat gesagt das sie sofort auf die Polizei gehen soll!!! Geld hat sie aber schon bei der Bank abgehoben 😩Aber nicht übergeben,weil die Polizisten in zivil !! haben sie nach Hause begleitet und so hat die G‘schicht ein gutes Ende 🙏🏼🙏🏼 Sie wurde nicht mehr angerufen 👍🏼

    BITTE GLAUBT NIEMANDEN DER AM TELEFON SOLCHE HORRORMÄRCHEN ERZÄHLT !!!! 🙏🏼🙏🏼

    Antworten
  2. Stefan Kohoutek

    Auch ich habe montags (19.02.2024) am frühen Nachmittag einen netten Anruf von einem „Kriminalinspektor Roth“ bekommen. So wie er am Telefon geklungen hat, ist er Deutscher – und er erzählte, dass es in der Nähe einen Überfall gegeben hätte. Ich habe mir nur gedacht „Scheiß Betrüger“ und den Hörer energisch aufgelegt. Auf weitere Detailausführungen war ich nicht neugierig! – Vermutlich wollte er meine Mutter anrufen und ihr diesen Schmus erzählen …

    Natürlich arbeitet auf unserem Posten kein „Kriminalinspektor Roth“, offenbar scheinen diese falschen Polizisten jetzt den ganzen Ort mit solchen Anrufen „abzugrasen“.

    Antworten

Kommentar verfassen