Josef Stoik 1944 – 2024

Heute früh ist der langjährige Gemeinderat, jahrezehntelange ehrenamtliche Mitarbeiter unseres Gemeindarchives und Träger des Goldenen Ehrenwappens der Marktgemeinde Wiener Neudorf, Herr Josef Stoik, nach schwerer Krankheit verstorben. Mit ihm verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit, die in vielen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens bleibende Zeichen gesetzt hat.

Josef Stoik war in etlichen Vereinen gründend, entwickelnd und federführend tätig und vertrat von 1985 bis 1995 die SPÖ im Gemeinderat. Wir waren nie in derselben politischen Bewegung tätig und hatten durchaus auch unterschiedliche Ansichten, aber wir sind uns immer wertschätzend und kameradschaftlich begegnet. In den letzten Jahren hat sich daraus eine gute Bekanntschaft – und eigentlich möchte ich schreiben: Freundschaft – entwickelt.

Josef Stoiks ganz großer Ehrgeiz galt der Aufarbeitung der Geschichte unseres Heimatortes. So war er viele Jahre lang die „rechte Hand“ des früheren Archiv-Leiters Dr. Kurt Janetschek und danach bis jetzt die des nunmehrigen Archiv-Leiters Dr. Peter Csendes. Zahlreiche Arbeiten und Artikel unserer alljährlichen Archiv-Mitteilungen tragen seinen Namen. Er war nie einer, der in vorderster Reihe stehen wollte. Sein Platz war der im Hintergrund, zurückhaltend, selten auffallend, fast unscheinbar, aber immens wichtig.

2019 wurde ihm nach einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss das Ehrenwappen in Gold der Marktgemeinde Wiener Neudorf verlieren. Zudem erhielt Josef Stoik vor einem Jahr das goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

Heute hat Josef Stoik, knapp vor seinem 80. Geburtstag, für immer seine Augen geschlossen. Seine letzten Wochen und Monate waren von einer schweren Krankheit geprägt, die er – wie es seine Art war – ruhig und geduldig ertragen hat.

Meine Gedanken sind in diesen Stunden bei seiner Frau Christine, seiner Familie und seinen engsten Freunden.

Lieber Josef, Danke für so vieles, das Du für die Gemeinde Wiener Neudorf freiwillig und ehrenamtlich gemacht und geleistet hast. Es wird bei der Gemeindetätigkeit und speziell im Archiv-Bereich nahezu unmöglich sein, in der Zukunft nicht über Deine Leistungen und Dein Engagement zu stolpern. So wirst Du vielen, nicht nur mir, zeitlebens in guter Erinnerung bleiben.

Ruhe in Frieden, Josef!

Kommentar verfassen