Wiener Neudorf: Crona-Virus: Auch wir fahren weiter “runter”!

Nicht nur in Österreich allgemein gibt es permanent Höchststände an corona-positiv-gemeldeten Fällen, auch bei uns in Wiener Neudorf steigen die Zahlen. Heute über Nacht waren es erstmals 9 neue Fälle.

Deshalb gibt es auch in unserer Gemeinde neue Maßnahmen:

Die Veranstaltungen und von der Gemeinde organisierten Zusammenkünfte wurden bereits b.a.w. abgesagt.

Da die Gemeindeverwaltung systemrelevant ist, müssen wir besondere Vorkehrungen treffen. Das Gemeindeamt ist nur mehr nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (62501-0) betretbar. Die MitarbeiterInnen des Gemeindeamtes sind b.a.w. in zwei Gruppen geteilt und arbeiten täglich abwechselnd im Amt bzw. im Homeoffice, sind aber telefonisch und elektronisch selbstverständlich durchgehend erreichbar.

Durch dieses “Radl” darf auch ich nur mehr jeden zweiten Tag im Amt sein. D.h. meine Mittwoch-Sprechstunden werden abwechselnd persönlich (14-tägig ab 4.11.) bzw. telefonisch (14-tägig ab 11.11.) durchgeführt. Dasselbe gilt für die Wohnungssprechstunden und die Sprechstunde des Vize-Bürgermeisters.

Die politischen Gremien werden bis zumindest Jahresende so tagen, dass sie bis längstens 19.45 Uhr beendet sein werden, um den Mandataren ein Heimkommen vor Beginn der Ausgangssperre zu ermöglichen.

Die Mitarbeiter des Wirtschaftshofes/Abfallwirtschaftszentrums sind ebenfalls in zwei Gruppen geteilt, um im Eventualfall den Betrieb – wenn dann auch eingeschränkt – weiterführen zu können.

Die Sporteinrichtungen in der Sporthalle und unter dem Festsaal des Freizeitzentrums sind aufgrund der Verordnung der Bundesregierung derzeit geschlossen. Wir öffnen diese wieder, wenn die Bundesregierung dafür grünes Licht gibt. Die Umbauarbeiten in der Sporthalle gehen allerdings weiter.

Der Friedhof und der Durchgang durch die Alte Volksschule wird um 19.30 Uhr geschlossen. Das hat den Grund, damit auch der damit beauftragte Mitarbeiter rechtzeitig nachhause kommen kann.

Für den Betrieb der Musikschule haben die LehrerInnen mit ihren SchülerInnen bereits individuelle Lösungen gefunden.

Für eventuell neue Maßnahmen in den Kinderbetreuungseinrichtungen, wie Volksschule, Horte, Kindergärten und Wichtelhaus halten die jeweiligen Leiterinnen die Eltern informiert.

NOCH EINE DRINGENDE BITTE: Wir informieren Sie umgehend von wichtigen Maßnahmen, Neuerungen, Ereignissen bzw. Katastrophenfällen in Wiener Neudorf über SMS. Bitte melden Sie sich dafür über die Homepage der Gemeinde http://www.wiener-neudorf.gv.at Rubrik: Bürgerservice/SMS-Inforservice an. Der Vorgang dauert ca. 1 Minute und ist sehr einfach. Mittlerweile nutzen bereits knapp 800 Personen diesen Service.

Kommentar verfassen