Anningerpark feierlich eröffnet

generationenpark

Der Plan des Anningerparks, einem ökologischen Pionierprojekt. Bis auf die Hundewiese und die Ballspielwiese, die im Frühjahr 2017 angelegt werden, ist der Park fertig.

Mit einer Messe und einem Festakt wurde der Anningerpark am letzten Sonntag feierlich eröffnet.

Mit dem Anningerpark hat die Marktgemeinde Wiener Neudorf ein neues, fast 14.000 m² großes Naherholungsgebiet geschaffen, in dem Spiel, Spaß und Erholung im Vordergrund stehen. Als „Natur im Garten“-Gemeinde haben wir erstmals eine öffentliche Grünfläche, bei der auf den Einsatz von Pestiziden, Mineraldünger und Torf gänzlich verzichtet wurde, nach ökologischen Kriterien gestaltet.

Sofort nach Amtsantritt der derzeitigen Koalitionsregierung haben wir den bestehenden Plan durch das Büro: “die Landschaftsplaner.at”, mit Sitz in Bruck/Leitha bzw. Gumpoldskirchen, abändern lassen.

• Die wasserdurchlässigen Wege aus verdichtetem Sand und Kies erhalten durch ein pflanzliches Bindemittel die gewünschte Festigkeit. Bis zur endgültigen Festigkeit wird es allerdings noch ein paar Monate dauern.

• Das Wasser des Brunnens, der als Wasserspiel das Zentrum des Hauptplatzes bildet, wird in einer Zisterne gesammelt und zur Bewässerung verwendet.

• Ein Obstgarten aus Kirschen-, Zwetschken- und Apfelbäumen findet ebenso seinen Platz wie eine 50 m lange Naschhecke aus Brombeeren, Himbeeren, etc..

• Auf den Hügeln wird sich die regionaltypische Vegetation von Trockenrasen entwickeln, im Volksmund als Heide bezeichnet. Diese stellen besonders hochwertige Biotope für gefährdete Tier- und Pflanzenarten dar.

• Der 760 m² große Spielplatz wurde fast ausschließlich aus natürlichen Materialien wie unbehandeltem Holz, Kies und Sand errichtet.

Im Zuge der Festlichkeiten gab es mehrere Highlights:

2016-10-24-photo-00000037

Im Zuge der Feierlichkeiten übergaben wir dem Roten Kreuz-Dienststellenleiter von Wiener Neudorf, Michael Hollinsky ein neues Rettungsfahrzeug im Wert von ca. € 100.000,-. (Im Bild: L-Abg. Bgm. Martin Schuster, Sicherheitsreferent Werner Heindl, Michaela Hollinsky, Michael Hollinsky, Bgm. Herbert Janschka, Vize-Bgmin. Dr. Elisabeth Kleissner)

2016-10-24-photo-00000032

Ebenfalls im Rahmen der Feierlichkeiten wurden wir zur 140. FAIRTRADE-Gemeinde Österreichs ausgezeichnet. (Zur Erklärung: In Österreich gibt es ca. 2.100 Gemeinden). Wir haben uns per Gemeinderatsbeschluss verpflichtet, vorwiegend Produkte mit dem “FAIRTRADE-Siegel” zu verwenden.

2016-10-24-photo-00000034

Hoffentlich ein Bild mit zukünftigem Symbolwert: Auch wenn die SPÖ viele Beschlüsse zur ökologischen Umgestaltung des Anningerparks nicht mitgetragen hat, freue ich mich darüber, dass es gelungen ist, dass alle 4 im Gemeinderat vertretenen Fraktionen gemeinsam einen Baum (Edelkastanie) im Anningerpark gepflanzt haben. Im Bild: Dr. Spyros Messogitis für die SPÖ, Dr. Elisabeth Kleissner für das UFO, Herbert Janschka für die Liste ÖVP und Robert Stania für die FPÖ.

Fotos: Willy Kraus

3 Gedanken zu „Anningerpark feierlich eröffnet

  1. Peter Stockhammer

    Vielen Dank für die feierliche Eröffnung, es war ein sehr nettes Fest. Besteht vielleicht die Möglichkeit, den Plan leserlich online zu stellen, damit man sich das ganze nochmals anschauen kann? Danke.

    1. Herbert Janschka

      Leider habe ich nur eine sehr schlechte Auflösung des Parkplanes auf meinem Computer. Bitte gehen Sie auf die Homepage der Gemeinde “www.wiener-neudorf.gv.at”, klicken Sie rechts auf die Zeitung “Wiener Neudorf Informiert”. Öffnen Sie dann die Ausgabe vom Oktober 2016. Auf Seite 10 haben Sie eine bessere Darstellung des Planes.

Kommentare sind geschlossen.