Krabbelstube wird ausgebaut

Krabbelstuben werden mehrheitlich privat geführt. Wiener Neudorf hat vor einigen Jahren die Einrichtung von der Volkshilfe (die damals die Einrichtung aus finanziellen Gründen schließen musste) übernommen und betreibt als eine von wenigen Gemeinden eine eigene Krabbelstube: Das Wichtelhaus in der Mühlgasse. Noch vor einigen Jahren konnten bei zwei, später drei Gruppen auch auswärtige Kleinkinder untergebracht werden. Diese Situation ist längst vorbei. Da immer mehr Frauen bald nach der Geburt ihrer Kinder in den Arbeitsprozess zurückkehren (wollen/müssen), steigt der Bedarf in unserer Gemeinde zusehends. Aus diesem Grund können wir derzeit nur mehr Kinder mit Hauptwohnsitz in Wiener Neudorf unterbringen.

Ab Juni wird das Wichtelhaus ausgebaut. Das beauftragte Planungsbüro „kosaplaner gmbh“ hat zwei Varianten vorgelegt, eine Aufstockung und einen seitlichen Zubau. Wir haben uns für die zweite Variante entschieden. Von derzeit 3 werden wir nach dem Ausbau im September 2025 in der Mühlgasse 5 Gruppenräume haben.

Es erfolgt nicht nur ein Zubau, sondern das Haus wird inklusive Dach generalsaniert. Im Budget wurden dafür € 1,6 Mio. veranschlagt. Die Bauzeit, die während des aufrechten Betriebes stattfinden wird, wird von Juni 2024 bis August 2025 dauern.

Kommentar verfassen