Amikales Gespräch der Spitzenkandidaten der GR-Wahl

Am 10. Jänner fand im Migazzihaus unter der Moderation von NÖN-Chefredakteur Christoph Dworak eine Gesprächsrunde mit den Spitzenkandidaten der Gemeinderatswahl in Wiener Neudorf statt.

Ich freue mich sehr, dass es in erster Linie um die ÖVP-Themen (B17-Tunnel, Ökopark, A2 ..) gegangen ist und ich freue mich weiters, dass von allen anderen Fraktionen grünes Licht für diese Projekte gekommen ist.

Überhaupt fand diese Runde in einer amikalen Atmosphäre, ohne Angriffe und Untergriffe auf Augenhöhe mit gegenseitiger Wertschätzung statt. Das lässt für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen den Fraktionen durchaus Gutes erwarten.

Ich habe das auch dort erwähnt: Ich denke, es ist uns in den letzten Jahren gelungen in einer Zusammenarbeit unterschiedlichster Gruppierungen eine gute Arbeit für Wiener Neudorf zu leisten. Ich denke, ich habe bislang beweisen dürfen, dass ich eine 2er-Koalition (2000 – 2005) und eine 3er-Koalition (seit 2015) managen kann. Ich traue mir durchaus zu, auch eine Zusammenarbeit aller im Gemeinderat vertretenen Gruppierungen gut zu organisieren – vorausgesetzt alle wollen an dem ausgerufenen Ziel “Steigerung der Wohn- und Lebensqualität” mitarbeiten.

Souveräne Moderation von NÖN-Chefredakteur Christoph Dworak (3.v.l.)

Kommentar verfassen