Archiv für den Monat: September 2016

Im September und Oktober ist in Wiener Neudorf etwas los!

K&Kveranstaltung.jpg

Dass es in Wiener Neudorf immer viele Veranstaltungen gibt, ist seit langem bekannt. Aber heuer im September und – vor allem – im Oktober ist gehörig “was los”.

Eine Auswahl der wichtigsten Termine:

  • So, 11. September: ab 11:00 Uhr: FAMILIENFEST im Park des Reisenbauer-Rings
  • Sa, 17. September: ab 11:30 Uhr: MOBILITÄTSTAG auf der Hauptstraße (Vorsicht Sperre!!!)
  • Sa, 17. September: 19:30 Uhr: Freizeitzentrum BEST OF MUSICAL mit Werner Auer
  • Sa, 01. Oktober: 10:00 Uhr: WEISSWURSTFEST im Rathauspark
  • Mi, 05. Oktober: 19:00 Uhr: Ich darf mit einer LESUNG die neue Bibliothek im Migazzihaus eröffnen
  • Fr, 07. Oktober: 17:00 Uhr: Ein Event mit unseren Flüchtlingen und der Wiener TSCHUSCHENKAPELLE im Migazzi-Haus
  • Sa, 08. Oktober: 19:00 Uhr: Benefizkonzert der LYRA im Freizeitzentrum
  • Do, 13. Oktober: 19:30 Uhr: “Der “Kaiser” kommt ins Freizeitzentrum” – Robert PALFRADER und Florian SCHEUBA
  • Mi, 19. Oktober: 19:00 Uhr: Vize-Bgm. Dr. Kleissner, Bgm-Stv. Robert Stania und ich beantworten im Glassaal des Migazzihauses alle ihre Fragen und nehmen zu aktuellen Projekten Stellung
  • So, 23. Oktober: 9:30 Uhr: Eröffnung des ANNINGERPARKS mit Messe und Frühschoppen
  • Sa, 29. Oktober: 19:30 Uhr: Die Schaubühne Wien (Regie Marcus Strahl) spielt: DER BOCKERER im Freizeitzentrum

Zusätzlich gibt es am 14. und 15. Oktober eine Ausstellung des Malkreises KUNSTIMPULSE im Alten Rathaus und das GABY-STUR-ENSEMBLE spielt am 14., 15., 22. und 23. Oktober (jeweils 19:00 Uhr) das Stück “Frau sucht Bauer” im Migazzihaus.

Und: Vom 14. bis 16. Oktober wird es auf dem früheren Skaterplatz das 1. WIENER NEUDORFER OKTOBERFEST geben.

Das Budget 2017 steht in groben Zügen!

 

Noch dauert 2016 noch knapp 4 Monate und es wird noch eine Menge passieren. Mein Hauptaugenmerk liegt aber schon im nächsten Jahr. Gemeinsam mit unserem Finanzrefent GfGR Mag. Patrick Lieben-Seutter habe ich in den Sommermonaten die Budgetplanung für das kommende Jahr in groben Zügen fertiggestellt. Jetzt geht es in den kommenden Wochen noch um die Feinjustierung.

Ich habe alle geschäftsführenden Gemeinderäte eingeladen, mir ihre Wünsche für ihre Ressorts bis Ende August mitzuteilen und mit mir die Vorhaben und die Ideen für deren Finanzierung zu diskutieren. Das haben die Ressortchefs der Liste ÖVP, gfGR Gredler (Vereine, Freizeitzentrum), gfGR DI Pigisch (Bauen und Verkehr) und Heindl (Sicherheit), genauso so getan wie UFO-Vize-Bgm. Dr. Kleissner (Umwelt) und FPÖ-Bgm.-Stv. Stania (Soziales und Gesundheit).

Von Seiten der SPÖ hat nur GfGR Dubsky (Integration und Inklusion) die Einladung zum – sehr konstruktiven – Gespräch angenommen. Frau gfGR Sykora (Grünflächen, Parks, Spielplätze) hat sich zumindest einen Termin in der zweiten Septemberhälfte geben lassen.

Leider haben bis heute die  SPÖ-GfGR Wöhrleitner (Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder), Grundtner (öffentliche Dienstleistungen, öffentliche Ver- und Entsorgung) sowie Dr. Messogitis (Jugend) das Angebot zum Gespräch nicht angenommen.

Aber kein Problem: Wir haben die Notwendigkeiten und notwendigen Vorhaben dieser Ressorts in der Koalition bereits besprochen und werden selbstverständlich auch dafür ausreichend Budgetmittel zur Verfügung haben.