Auch 2021 wird ein Jahr der Absagen!

Bis im Festsaal des Freizeitzentrums wieder Kulturveranstaltungen durchgeführt werden können, werden noch einige Monate vergehen. Derzeit wird der Saal nur für Gemeinderatssitzungen und Massentestaktionen benötigt.

Vor Sommerende/Herbstbeginn wird mit Sicherheit keine ausreichende Anzahl von Menschen 2 x geimpft worden sein. Für Wiener Neudorf bedeutet das, dass wir seitens der Gemeinde bis dahin keine großen Events und Ausflüge planen können. Unsere Gesundheit geht einfach vor, solange die Ansteckungsgefahr hoch ist – und das wird sie bis zu einer hohen Durchimpfungsrate bleiben.

Das bedeutet, dass die 50. Wiener Neudorfer Woche auch heuer nicht stattfinden kann und auf 2022 verschoben wird. Auch der alljährliche Kinder-Osterschikurs muss entfallen. Ich sehe auch wenig Chancen für die Abhaltung des St.-Georgs-Marsches und die traditionelle 1.-Mai-Feier.

Da wir immer spätestens im März beginnen müssen, den Pensionistenausflug für den August zu planen, werden wir wohl eher wieder zu einer Veranstaltung im Ort tendieren. Denn auch im März werden wir – befürchte ich – auch noch nicht genau wissen, wie die Situation im August sein wird.

Alle Kultur- und Kinder-ABO-Vorstellungen für das erste Halbjahr 2021 wurden bereits abgesagt. Die beiden ABO-Reihen sollen aber für die Periode 2021/2022 mit Ende September 2021 beginnen.

In jedem Fall werden wir das Caprice-Festival (also unser Hochkultur-Festival) vom 26. Februar bis zum 21. März abhalten. Wenn nicht anders machbar, werden wir die einzelnen Konzerte und Lesungen streamen. Die notwendigen Verträge sind in Ausarbeitung. Diesbezüglich mehr im nächsten Mitteilungsblatt.

Kommentar verfassen