Schlagwort-Archiv: Soziales

Nepal-Hilfe: Heute Thurner-Vortrag im Freizeitzentrum

Helft Nepal 1_new

Bei einem Gespräch anlässlich der 1. Mai-Feier hat mich Hans Thurner (eigentlich seine Mutter) angesprochen, ob wir nicht gemeinsam eine Benefizveranstaltung für die Erdbebenopfer in Nepal organisieren könnten. Können wir. Und zwar heute am Mittwoch, den 27. Mai um 19.30 Uhr im Freizeitzentrum.

Wir erinnern uns mit Entsetzen an die übermittelten Bilder, die seit dem 25. April um die Welt gehen. Erdbeben mit Stärken von bis zu 7,8 im Zeitraum von 14 Tagen. Über 8.500 Tote. Ein Viertel der 31 Millionen Einwohner Nepals sind von den Beben betroffen. Über 500.000 Häuser sind kaputt. Menschenhändler zwingen überlebende und obdachlose Frauen und Kinder in die Sklaverei und Prostitution. Ein unsagbares Leid in einem anderen, entfernten Teil unserer Erde.

Erdbeben Nepal 2015

Ich weiß schon, dass wir auch in unserem Land viele Hilfsbedürftige haben, aber trotzdem dürfen wir bei einer derartigen Katastrophe nicht untätig wegschauen.

Ganz sicher zählt der in Wiener Neudorf aufgewachsene Hans Thurner zu den allerbesten Vortragsreferenten seines Faches. Seine Reiseberichte, die mehrfach ausgezeichnet wurden, fesseln sein Publikum im ganzen deutschsprachigen Raum. Er hat die entlegensten Gebiete unserer Erde bereist – unter anderem die Südsee, die Antarktis, die Wüsten Arabiens und der Mongolei. Er hat die höchsten Gipfel verschiedener Kontinente bestiegen und den gesamten Alpenbogen von Wien bis Nizza in 100 Tagen durchwandert. Er hat bei seinen Reisen kaum Gepäck dabei, aber in jedem Fall seine Kamera. So auch in Nepal.

Am 27. Mai wird er unentgeltlich seinen Vortrag „Nepal – Menschen, Berge, Götter“ halten. Die Gemeinde stellt das Freizeitzentrum, das notwendige Personal und alles Drumherum gratis zur Verfügung. Es wird keinen Eintritt geben. Die freiwilligen Spenden des Abends gehen ohne Abzüge und Verwaltungsaufwand direkt über die Nepalhilfe in das betroffene Gebiet.

Ich weiß, es ist kurzfristig. Aber wenn Sie Zeit haben, dann schauen Sie heute Abend ins Freizeitzentrum am Eumigweg. Ich würde mich sehr freuen, Sie dort begrüßen zu dürfen. Es ist für einen sehr guten Zweck und Sie können einen Vortrag erleben, der sie noch lange fesseln wird.

Ostermarkt zu Gunsten der Schmetterlingskinder

Ostermarkt Migazzihaus

Dieses Wochenende findet im Glassaal des Migazzihauses (Wiener Neudorf, Schloßmühlplatz 1) wieder der Ostermarkt zu Gunsten der Schmettlingskinder statt. Zur Eröffnung konnte ich mit meiner Gaby die Organisatorin Frau Annemarie (so wird sie von allen genannt) und den Obmann des Vereines DEBRA (Hilfe für die Schmetterlingskinder), Herr Dr. Rainer Riedl, begrüßen.

Das Video von der Eröffnung und Interviews sind ab sofort auf “Wiener Neudorf TV” und mit nachfolgendem link abrufbar:  https://youtu.be/5D8NcQABwxY

Der Name „Schmetterlingskind“ klingt nahezu romantisch. Doch dahinter verbirgt sich eine Krankheit, von dem von ca. 16.000 Babies eines mit einem genetischen Defekt auf die Welt kommt. Knapp 500 Personen sind in Österreich davon betroffen, knapp 30.000 in ganz Europa. Der Name kommt davon, weil die Haut der Betroffenen so verletzlich ist wie der Flügel eines Schmetterlings.

Die Ursache dieser bislang unheilbaren Krankheit liegt in der angeborenen Mutation in bestimmten Genen, deren Genprodukte (Proteine) für den Aufbau der Haut notwendig sind. Dadurch ist die Verbindung zwischen den Hautschichten unzureichend ausgebildet und damit wird die leichteste Berührung der Haut mit einem Gegenstand zu einem hohen Verletzungsrisiko.

DEBRA wurde als Selbsthilfeverein vor 20 Jahren gegründet mit dem Ziel, den betroffenen Kindern bestmögliche medizinische Versorgung zu gewährleisten und durch ein Forschungsprogramm die Chance auf eine bestmögliche Linderung zu geben, mit dem Ziel, dass vielleicht irgendwann ein Medikament entdeckt wird, dass die Chance auf Heilung erhöht.

Für alle, die Näheres wissen wollen: www.debra-austria.org

Für alle, die noch das eine oder andere Ostergeschenk brauchen und gleichzeitig einen guten Zweck unterstützen möchten: Der Ostermarkt im Migazzihaus ist noch am Samstag, den 21. März von 14.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag, den 22. März von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.