Deswegen gibt es den Druckabfall in der Wasserleitung

Nördlich der Palmersstraße ist die Hauptwasserleitung eingebrochen. Die Gemeinde und die Fachfirmen sind bemüht, den Schaden so bald wie möglich zu beheben.

Etliche Wiener Neudorfer/-innen haben heute am späten Vormittag den geringen Wasserdruck bemängelt, dann ist auch noch der EVN (unser Wasserlieferant) ein enormer Wasserverlust aufgefallen. Alles deutete darauf hin, dass irgendwo die Hauptwasserleitung beschädigt sein könnte.

Da sich die Wasserleitung in mehreren Metern Tiefe befindet, konnte die mögliche Gebrechensstelle nur gefunden werden, wenn irgendwo Feuchtigkeit an die Oberfläche dringt. Die Strecke wurde von dn Gemeindebediensteten abgegangen und dann bildete sich in kürzester Zeit ein kleiner See in der nördlichen Verlängerung der Palmersstraße.

Die Bruchstelle der Hauptwasserleitung wurde mittlerweile gefunden.

Sofort wurde die Fa. Streit-Bau GmbH. verständigt und an der vermuteten Stelle gegraben (siehe Bild oben). Ich konnte mich an Ort und Stelle von den Arbeiten überzeugen. Der Längsriss in der Leitung wurde vor kurzem gefunden, aber es wird noch einige Zeit dauern, bis die Bruchstelle saniert sein wird.

Die Gemeinde und die Fachfirmen sind trotz des Bruches der Hauptwasserleitung bemüht, die Wasserversorgung über Nebenleitungen so gut wie möglich aufrecht zu erhalten. Wenn auch Sie vom geringen Wasserdruck belastet sind, dann bitte ich Sie aufgrund der obgenannten Umstände um Verständnis und Geduld.

2 Gedanken zu „Deswegen gibt es den Druckabfall in der Wasserleitung

Kommentar verfassen