Wiener Neudorf – Sopron: Nur Kegeln ist übrig geblieben!

Seit 19 Jahren freundschaftlich verbunden: Der Soproner und der Wiener Neudorfer Kegelverein (mit Obfrau Margit Seipelt (Bild Mitte) an der Spitze). Vereinsreferent GfGR Erhard Gredler (3.v.l.) und ich ließen sich den Vergleichskampf nicht eingehen.

Gehen wir zurück in den Herbst 2000. Es war am Beginn meiner ersten Bürgermeister-Amtszeit. Mit einer Abordnung fuhr ich nach Sopron und unter anderen hatten wir einen Besuch im Rathaus beim damaligen Bürgermeister. Gemeinsam beschlossen wir eine lose Partnerschaft, vor allem im Sport- und Vereinsbereich.

Ein jährlicher Austausch und Vergleichskämpfe wurde vereinbart. So entstanden Freundschaften zwischen etlichen Vereinen und Vereinsfunktionären.

Mittlerweile sind sämtliche Freund- und Partnerschaften wieder „eingeschlafen“ bis auf eine: Der Kontakt zwischen unserem und dem Soproner Kegelverein hat seit damals eisern Bestand. Abwechselnd werden Ende Mai/Anfang Juni in den ungeraden Jahren in Wiener Neudorf und in den geraden Jahren in Sopron freundschaftliche Vergleichskämpfe ausgetragen. Am letzten Wochenende war wieder Wiener Neudorf an der Reihe. Bei mehr als 4.000 Kegeln gewannen die Gäste aus Sopron knapp mit 8 geworfenen Kegeln mehr.

Wir freuen uns schon heute auf die 20. Begegnung nächstes Jahr in Sopron zum „Jubiläumsturnier“.

Kommentar verfassen