Warteraum der Badner-Bahn-Station ab sofort bewacht!

Nachdem sich die Beschwerden von Fahrgästen der Badner-Bahn gerade in den letzten Tagen deutlich vermehrt haben, ist mir heute „die Hutschnur geplatzt“. Durch das nahezu tägliche Verhalten von einer Gruppe ausländischer Jugendlicher trauen sich viele nicht mehr in den Warteraum der Badner-Bahn-Station. Sowohl bei der Gemeinde als auch bei der Direktion der Badner-Bahn (Wiener Linien) gehen seit einiger Zeit entsprechende E-Mails ein. Bei Lokalaugenscheinen haben sich die Schilderungen bewahrheitet.

Seit einigen Wochen schauen deshalb in gewissen Abständen sowohl die Polizei als auch Mitarbeiter unseres Wirtschaftshofes nach dem Rechten. Aber nachdem die Situation nach den Patrouillen immer wieder schwierig geworden sind – und sowohl Polizei als auch Wirtschaftshof aus verständlichen Gründen nicht kontinuierlich vor Ort sein können – musste ich reagieren.

Seit heute Nachmittag bewacht eine Security-Firma den Warteraum. Ich hoffe, dass dies die Situation beruhigt und die Fahrgäste in der kalten Jahreszeit wieder den Warteraum benützen können.

3 Gedanken zu „Warteraum der Badner-Bahn-Station ab sofort bewacht!

  1. Wiener Neudorfer

    Lieber Herr Janschka!

    Hätte man den Schalter weiterhin besetzt gelassen, wäre dieses Fiasko nie passiert!

    Jetzt trägt halt wer anderer die Kosten.

    Damit sollte aber auch nichts mehr gegen eine Wiedereröffnung der sanitären Anlage sprechen!

    Security anstelle eines ordentlichen Bahnhofsleiters, weit haben wir es gebracht.

    Die andere Frage stellt sich aber, warum werden wir einer „Gruppe ausländischer Jugendlicher“ nicht Herr? Wo kommen die her? Aus St. Gabriel, wo es doch so gut funktioniert?

    Wie wäre es mit Überwachungskameras?

    Weiter will ich mich dazu nicht äußern, sonst packen wieder einige Kommentatoren ihre diversen Keulen aus!

    Trotzdem, vielen Dank, dass Sie darauf dementsprechend reagiert haben!

    Antworten
  2. Chris

    Nun wo die herkommen dürfte klar sein. Dass sie keine Kulturbereicherer sind wie uns die SPÖ und Grünen immer weismachen wollen ist auch klar. Wieso ist der Warteraum in Wiener Neudorf noch offen? In Guntramsdorf ist er versperrt und alle müssen in der Kälte warten.

    Antworten
    1. Wiener Neudorfer

      Eigentlich ist ein Warteraum dazu da, um offen zu sein!
      Ist schließlich im Fahrpreis enthalten!
      Daher empfinde ich ein dauerhaftes Schließen als Frechheit und Zeichen von Unfähigkeit! Sowie auch als pure Einsparungsmaßnahme.

      Antworten

Kommentar verfassen