Ein lautes „Bravo“ und „Dankeschön“ unserer Feuerwehrjugend!

presse05

Kommandant Walter Wistermayer (links) und Jugendbetreuer Walter Kaminski (5.v.l.) mit der erfolgreichen Feuerwehrjugend.

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf besteht seit 144 Jahren und gehört mittlerweile mit über 700 Einsätzen jährlich zu den meistbelasteten Feuerwehren (nicht nur) Niederösterreichs. Über 100 freiwillige Helfer sorgen für die Sicherheit von Wiener Neudorf.

Genau 100 Jahre nach der Gründung, also 1972, wurde in Wiener Neudorf die Feuerwehrjugend gegründet mit dem Ziel, einerseits den Nachwuchs in den eigenen Reihen zu sichern und andererseits Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen. Dazu ist eine umfassende Ausbildung notwendig.

presse03

Die Mitglieder der Feuerwehrjugend Wiener Neudorf haben sich deshalb wochenlang, eifrig auf das Fertigkeitsabzeichen „Technik“ vorbereitet. Nunmehr stellten sie ihr Können und Wissen bei dieser Prüfung im Feuerwehrhaus Wiener Neudorf unter Beweis. Dabei mussten die angehenden Feuerwehrmänner verschiedene theoretische und praktische Stationen absolvieren.

Alle anwesenden Jugendmitglieder haben erfolgreich bestanden und konnten das neu errungene Abzeichen von Kommandant Walter Wistermayer sowie Jugendbetreuer Walter Kaminski persönlich entgegen nehmen.

Als Bürgermeister freue ich mich und gratuliere der gesamten Feuerwehrjugend und den Ausbildnern zu dieser großartigen Leistung. Als Wiener Neudorfer bin ich dankbar dafür, dass es weiterhin so engagierte Burschen gibt, die schon in ihrer Jugend so beherzt daran arbeiten, in ein paar Jahren für meine und für unser aller Sicherheit freiwillig und jederzeit da zu sein.

Und gerade freiwilliges Engagement ist in unserer immer egoistischer werdenden Welt keine Selbstverständlichkeit und da ist unsere Feuerwehrjugend ein grandioses Vorbild (auch für viele Erwachsene).

Kommentar verfassen